logo

Eilmeldung, 12.03.20 um 15.00Uhr

Trainings- und Spielbetrieb wird ab sofort bis auf Weiteres eingestellt!

Aufgrund der jüngsten Entwicklungen in der Corona-Problematik und der aktuellen Mitteilung vom DBB und BBV werden ab sofort Basketballspiele aller Ligen abgesagt. Ferner wird auch empfohlen, den Trainingsbetrieb auszusetzen.
https://basketballverband-bayern.de/bbv-setzt-spielbetrieb-aus-und-sagt-alle-massnahmen-bis-auf-weiteres-ab/

Deshalb wird auch bei der BGL der Trainingsbetrieb aller Abteilungen ab sofort und bis auf Weiteres eingestellt.
Das gilt auch für das Kinderturnen der „FitKids“-Kurse. Ob und wann diese dann wieder aufgenommen und zu Ende gebracht werden können ist noch unklar.

Sobald es Neuigkeiten gibt, wird dies auf unserer Homepage mitgeteilt!

Bernhard Uzelino
1.Vorsitzender

 

Drucken E-Mail

Wichtig - An alle BGL-Mitglieder und deren Angehörige

Information zum Umgang mit dem Corona-Virus

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

jetzt hat also auch uns das Thema „Corona-Virus“ erfasst! Zwar wollen wir keine Panik und Hysterie erzeugen, aber wir müssen uns natürlich damit auseinandersetzen, wie wir im Sportverein verantwortungsbewusst mit dieser Problematik umgehen wollen bzw. wie jeder selbst damit umgehen will.

Aus diesem Grund haben wir uns beim Bayerischen Landessportverband (BLSV) und beim Bayerischen Basketballverband (BBV) informiert.

Hier sind die Stellungnahmen des BLSV und des BBV.

Die BG-Litzendorf schließt sich den Vorgaben des BBV an.

Kinder und Jugendliche, die vom Schulbesuch ausgeschlossen wurden (weil in der Schule Verdachtsmomente oder bestätigte Fälle einer Infektion mit dem Corona-Virus bestehen), sind nicht berechtigt, am Trainings-/Spielbetrieb teilzunehmen. Dies gilt auch für Kinder und Jugendliche, die aus Vorsichtsmaßnahme nicht die Schule besuchen.
Erst wenn wieder die Schule besucht wird, kann am Trainings-/Spielbetrieb teilgenommen werden. Doch wenn am Montag wieder die Schule besucht werden kann, ist aber am Wochenende vor diesem Montag noch keine Teilnahme am Spielbetrieb gestattet.

Faustformel: KEINE SCHULE = KEIN TRAINING UND KEIN SPIEL!

Entsprechend gilt diese Regelung auch für Erwachsene und Arbeitstätige!

Zusammenfassend noch einmal die wichtigsten Punkte für die Trainer und Spielleiter, aber insbesondere appellieren wir an die Eigenverantwortung eines jeden Sportlers!

Trainer/Spielleiter bitte abfragen,
• wer sich in Risikogebieten (z.B. Südtirol) aufgehalten hat
• wer entsprechende Symptome (Erkältung, Husten, Kopfschmerzen, Durchfall...) aufweist
• und im Verdachtsfall die Betroffenen vom Training, Spiel oder Auftritt befreien bzw. fernhalten
• natürlich auch bei unseren Jüngsten, nämlich die Kinder von den „Fit Kids“-Kursen, da kleine Kinder besonders anfällig sind.
• Bei Zweifel bitte die Abteilungsleiter (Cheerleader: Sophie von der Grün, Basketball: Stephan Möller oder Robert Wolf, Kinderturnen: Anja Dremel) oder die Vorstände Bernhard Uzelino oder Marco Tuttor informieren

Nach unseren Einschätzungen sind Spiel- oder Trainingsabsagen (noch) nicht aktuell, vor allem, wenn sich alle an die Maßnahmen und Richtlinien halten.
Wie schon eingangs erwähnt wollen wir aber keine Hysterie oder Panik verbreiten! Es handelt sich um reine Vorsichtsmaßnahmen. Sollte wider Erwarten tatsächlich ein Verdachtsfall auftreten, so geht bitte fair und sachlich mit der betroffenen Person um - schließlich sind wir EIN VEREIN!!! Wir wollen uns dieser ernsten Angelegenheit möglichst ohne großes Aufsehen und ganz unaufgeregt entgegenstellen.

Wir zählen auf euch, euer Verständnis und eure Eigenverantwortung!!!

Hier noch ein Link mit den wichtigsten Verhaltensmaßnahmen:
https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/03/2020-03-20_media_merkblatt_coronavirus_barrierefrei.pdf

Bernhard Uzelino
1. Vorsitzender

 

 

Drucken E-Mail

BGL-Städte-Reise nach Prag

 

aktive freizeitSave the Date:
6. - 8. November 2020 (Herbstferien)
Die BGL-Städtereise 2020 nach Prag
Weitere Infos findet Ihr demnächst hier.

 

Drucken E-Mail

Top-Four-Ticket klar gemacht

Damen1 201920Durch einen 55:42-Erfolg in Marktheidenfeld haben die BGL-Damen sich am vergangenen Wochenende erneut die Teilnahme am TopFour-Turnier im April gesichert.

Nach einigen terminlichen Schwierigkeiten aufgrund einer Überschneidung mit dem ursprünglich für Sonntag geplanten Regionalligaspiel gegen Bad Aibling hatten die BGL-Damen erst am vergangenen Freitag endgültig erfahren, gegen wen sie zwei Tage später antreten mussten: Nach Verlegung des Regionalligaspiels ging es am frühen Sonntagabend zum Pokalviertelfinale nach Marktheidenfeld. Die Unterfränkinnen hatte man in der regulären Saison zweimal bezwingen können, im Heimspiel zwei Wochen zuvor war dies allerdings erst nach Verlängerung gelungen. 

Entsprechend konzentriert wollte man die Mission „TopFour-Turnier“ in Angriff nehmen- und legte dann doch erst einmal einen klassischen Fehlstart hin. Offensiv gelang wenig und auch in der Defensive mangelte es an Intensität. Erst die Umstellung auf Zonenverteidigung brachte die nötige defensive Stabilität. So betrug der Rückstand zur Halbzeit letztlich nur vier Punkte (23:27).

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Piratinnen dann aber, dass sie sich einiges vorgenommen hatten. Punkt um Punkt konnte man sich absetzen, es wurde mit großem Einsatz verteidigt und endlich lief der Ball auch offensiv gut. Bei weiterhin schwachen Wurfquoten kontrollierten die Piratinnen zumindest das offensive Brett und konnten sich so viele zweite Wurfchancen erarbeiten. Gegen die nie aufsteckenden Gastgeberinnen erspielte man sich so einen komfortablen Vorsprung, den man diesmal ohne großes Drama über die Ziellinie brachte.

Dorberth 5, Ferguson, Goller 13, Gut 6, Hager 9, Lohneiß 10, Pfister 12, Rockmann

Drucken E-Mail

Spielplan

 

Drucken E-Mail

Einladung zum Weihnachts-Openair am 20. Dezember 2019

weihnachtsmarktEinladung zum

Weihnachts-Openair

am 20. Dezember 2019, ab 18.00 Uhr

zur Brauerei Hölzlein nach Lohndorf

(bzw. ab 17.30 Uhr Treffpunkt zum Fackelzug)

Liebe Mitglieder, Eltern und Großeltern, Freunde und Gönner der BGL,

wir laden Euch wieder zu unserem weihnachtlichen Openair in den Hof der Brauerei Hölzlein nach Lohndorf ein. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr am Wanderparkplatz „Flurdenkmal Lohndorf“ (ca. 300 Meter rechts vor Lohndorf aus Litzendorf kommend) um gemeinsam im Fackelzug zur Brauerei Hölzlein zu laufen. Wer will kann gerne seine Laterne mitbringen.

Dort erwarten uns Kinderpunsch (kostenlos), Glühwein und Bratwürste vom Grill (jeweils 1 Euro). Alle anderen Trink- und Essenwünsche erfüllt die Brauerei Hölzlein. Wer noch ein kleines Weihnachtsgeschenk braucht, kann sein Glück in der Tombola versuchen (Los 1 Euro).

Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung bis 15. Dezember (ggf. gesammelt durch die Verantwortlichen Basketball und Tanzsport/Cheerleader) an Anja Kastner (A.Kastner@bg- litzendorf.de). (Bei schlechtem Wetter, wollen wir evtl. in die untere Turnhalle ausweichen.)

Eure Vorstandschaft der BGL
freut sich auf zahlreiche Teilnahme.

Drucken E-Mail

Die BGL doppelt zu Gast in Würzburg - Spieltagsvorschau Regionalliga

Anbei die Vorberichte zum Auswärtsspieltag unserer Regionalligateams in Würzburg.

Samstag, 19.10.
Feggrube Würzburg
ab 17:30 Uhr

D1 (4.) vs. TG Wildcats Würzburg 2 (6.) - 17:30 Uhr

Nach zwei Siegen in Folge geht es für die BGL-Damen am kommenden Samstag nach Würzburg:

Gegen die TG Wildcats 2 heißt es für die Piratinnen über 40 Minuten Vollgas zu geben, um die zu erwartende körperliche Unterlegenheit auszugleichen. Die Gastgeberinnen, die traditionell ein starkes, ausgeglichenes Team ins Rennen schicken und daher auch in diesem Jahr zum Favoritenkreis um den Meistertitel gehören, starteten mit einem Sieg gegen Aufsteiger Augsburg in die Saison, ehe es am vergangenen Spieltag eine bittere Niederlage beim TSV Nördlingen setzte.
Bei einem Spiel weniger rangieren die Unterfränkinnen daher in der Tabelle auf Rang 6 hinter den viertplatzierten Piratinnen, nehmen in der kommenden Begegnung aber dennoch sicherlich die Favoritenrolle ein. 

Die BGL-Damen müssen versuchen, über die zuletzt demonstrierte mannschaftliche Geschlossenheit die Partie offen zu halten, um die Chance auf den dritten Erfolg in Folge zu wahren.


H1 (5.) vs. TG Tropics Würzburg (5.) - 20:00 Uhr

Gleich im Anschluss, um 20:00 Uhr, ist ebenfalls unsere 1. Herrenmannschaft auswärts in der Würzburger Feggrube gefordert.

Nach zuletzt zwei Siegen reist das Team um Trainer Alex Sandyk mit einem ordentlichen Selbstvertrauen nach Unterfranken. Die Gastgeber sind aber ebenfalls gut in die Saison gestartet, mussten allerdings vergangenes Wochenende ihre erste Saisonniederlage in Zwickau verkraften.

Würzburg hat eine sehr erfahrene Mannschaft, die schon viele Jahre in der 2. Regionalliga vertreten ist und unseren Pirates bis dato auch immer alles abverlangt hat.
Dementsprechend wird ein spannendes und umkämpftes Spiel erwartet, in dem sich beide Teams nicht so einfach geschlagen geben werden.
Auch bei den Tropics wird die BGL versuchen, ihren eigenen Spielstil durchzusetzen und mit einer guten Verteidigung die Kreise der Würzburger Offensive so gut es geht einzuschränken.
 
Trainer Sandyk ist jedenfalls zuversichtlich, dass seine Mannschaft auch in Würzburg als Sieger vom Parkett gehen kann.

Drucken E-Mail

Spielberichte Regionalliga 13.10.2019

(Fast) konstant gute Leistung beschert den Sieg
H1 vs. Niners Chemnitz 2
80:57

Zu Beginn des Heimspiels unserer H1 waren die spät angereisten Chemnitzer hellwach und konnten gleich von der Dreierlinie überzeugen.
Bis Mitte des ersten Viertels waren die Gäste auf 5:16 davon gezogen. 
Die Hausherren taten sich zunächst offensiv etwas schwer, konnten aber bis Ende des Viertels auf 14:18 verkürzen.

Im zweiten Abschnitt war dann die Blockade der Litzendorfer weg und mit einem furiosen Viertel wurde aus dem Rückstand bis zur Halbzeitpause eine 14-Punkte Führung (43:29).

Auch nach der Pause waren unsere Pirates die bessere Mannschaft. Vor allem die starke Defense war nun für die jungen Sachsen kaum mehr zu überwinden und resultierte in vielen Ballverlusten.

Im letzten Viertel konnten die Gastgeber ihre Führung weiter ausbauen und feiern am Ende einen hochverdienten zweiten Saisonsieg gegen den ProA-Nachwuchs der Niners.

Bilder zum Spiel findet ihr hier

http://bg-litzendorf.de/index.php/vereininfo/bilder/spiel-herren-1-gg-niners-chemnitz-2-13102019



Erster Heimsieg für Piratinnen
D1 vs. TV 48 Schwabach 2
70:58

Am vergangenen Sonntag konnten unsere 1. Damenmannschaft den ersten Heimsieg der Saison feiern: gegen den Aufsteiger aus Schwabach gelang ein 70:58-Erfolg.

Gegen das mit aktuellen Zweitligaakteurinnen gespickte Schwabacher Team war dabei vor allem mannschaftliche Geschlossenheit Trumpf: alle Piratinnen konnten sich in die Scorerliste eintragen.

Beide Teams starteten offensiv eher verhalten ins Spiel und taten sich schwer, gute Wurfmöglichkeiten zu generieren. Entsprechend entwickelte sich ein zwar intensives, aber wenig ansehnliches Duell, in dem die Litzendorferinnen sich einen knappen Vorsprung erkämpfen konnten (11:8 nach dem 1. Viertel).

Im zweiten Spielabschnitt nahm die Partie dann an Fahrt auf. Zunehmend gelangen den BGL-Damen neben sehenswerten Einzelaktionen nun auch vereinzelte Ballstafetten, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Auch die Mittelfränkinnen kamen offensiv ins Rollen und wussten mit starken Wurfquoten aus allen Lagen zu überzeugen. Folgerichtig blieb es spannend, wobei die Gastgeberinnen bis zur Halbzeit ein kleines Polster herausspielen konnten (33:26).

Nach der Halbzeit fanden die Piratinnen zwischenzeitlich eine gute Mischung aus Abschlüssen innerhalb der Zone und Würfen von außen. In dieser starken Phase standen die Gastgeberinnen außerdem defensiv sicher, so dass der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte (53:39 nach dem 3. Viertel).

Die Schwabacherinnen ließen sich jedoch vom Litzendorfer Zwischenspurt nicht beirren und bliesen im letzten Viertel zur Aufholjagd: aufgrund der guten Trefferquote der Gäste und einiger Unkonzentriertheiten in der Defensive schmolz der Vorsprung der Piratinnen zwischenzeitlich wieder bis in den einstelligen Bereich zusammen, so dass die Partie bis zum Ende spannend blieb. Da aber in der entscheidenden Phase endlich auch einige Distanzwürfe der BGL-Damen ihr Ziel fanden und die Defensive sich wieder stabilisierte blieb ein weiteres „Herzschlag-Finale“ letztendlich aus.

Drucken E-Mail

Kerwa-Splitter 2019

Freitag, 06. September: Ja is denn scho wieder Kerwa?!+++17.30 Uhr: Duft von gegrillter Ente und Haxen zieht über Festgelände+++18.30 : die Spiele mögen beginnen- Kirchweihauftakt mit diversen Speisen im Festzelt – mmmh, lecker+++20.15: Eröffnungsrede durch Bürgermeister Möhrlein+++ 20.20: auch Pfarrer Schramm spricht, schließlich ist es ja „sein Fest“ – Kirchweih – und er bittet natürlich um göttlichen Beistand+++ geballte Politikprominenz auf der Bühne (2020 sind Wahlen)+++ 20.30 Uhr: gekonnt sticht Bürgermeister Möhrlein Festbierfass der Brauerei Reh an – Freibier für alle, Prost+++21.30:Band „one last Sunset“ beginnt mit Verspätung+++ Musik evtl. zu rockig für Kirchweihfreitag, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden – beim Essen, wie bei der Musik +++endlich Kerwa!+++

Kerwa2019

Samstag: Auf zum Festzug+++14.00: Aufstellen zum Festzug, leider kein Sonnenschein+++14.30: baumvoran setzt sich Prominenz mit übrigen Teilnehmern in Bewegung+++ viele Gruppen aus der Gemeinde dabei+++15.00: es bewölkt sich zunehmend, wird richtig kühl und windig, aber Baum muss trotzdem aufgestellt werden+++zu den Klängen der „Litzendorfer Musikanten“ richtet sich das Kirchweih-Wahrzeichen immer weiter auf (in Zeiten von Klimawandel und Waldsterben gar nicht so einfach, einen gesunden Baum zu finden)+++15.40: Baum steht, Menge applaudiert den kräftigen Burschen +++15.50: Bürgermeister schenkt noch ein Fass Freibier aus+++Stärkung und Aufwärmen bei Kaffee und Kuchen im Festzelt+++16.30: Cheerleaderauftritt der „Raptors“ und „Lions“+++18.00: eine lange Partynacht steht bevor+++20.30: die Band „Deschawü“ heizt Kerwagästen ein+++open end+++

kerwa2019

Sonntag: Familientag+++14.00: buntes Treiben beginnt mit Kaffee und Kuchen+++Eltern und Kinder bevölkern Vergnügungspark +++das Wetter passt so einigermaßen+++16.00: Showeinlagen der BGL-Cheers „Magic Stars“ und „Little Raptors“+++17.00: zu Grillhähnchen und anderen Leckereien spielen „Litzendorfer Musikanten“+++ein zünftiger Abend beginnt +++ es geht halt nichts über Blasmusik im Bierzelt - trotz einsetzenden Regens+++
Montag: Kirchweihausklang+++14.00: frische Krapfen zum Kaffeeklatsch+++17.00 Hahnenschlag – der Gockel (bzw. Gutschein vom Hofladen der Krämera) geht nach Schammelsdorf+++zum Kerwaausklang noch einmal richtig Schlemmen+++18.00: Wetter hält noch halbwegs+++19.00: Entertainer Sebastian Wilhelm singt und spielt was das Zeug hält – nur Wetter hält nicht mehr+++20.00: Regen+++21.00: Abschlussfeuerwerk+++21.10: lauter Böllerknall beschließt Kerwa+++21.30: Zelt leert sic h (Dienstag Schulbeginn)+++24.00 Zelt ist zu, Kerwa vorbei – schade!+++
Dienstag: der Alltag hat uns wieder+++ trotz durchwachsenen Wetters gute Kerwa – vor allem aber ganz friedliche Kerwa+++Dank an alle Helfer, Unterstützer, Freunde und Gönner der BG Litzendorf+++ganz besonderer Dank an alle Kirchweih-Gäste!!!+++ Bilder unter www.bg-litzendorf.de+++

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Login

Bitte gebe bei der Registrierung deinen richtigen Namen und wahrheitsgemäße Daten an, denn nur dann wird das Konto vom Administrator freigeschaltet.

Hinweise zu den Spielberichten

Die auf unserer Homepage veröffentlichten Spielberichte sind Ausdruck und Meinung unserer engagierten Trainer oder Spielleiter. Die BGL-Vereinsführung gestattet freie Berichtserstattung, weist aber ausdrücklich daraufhin, dass diese Veröffentlichungen nicht zwangsläufig auch Meinung der Vereinsverantwortlichen sind bzw. sein müssen!