logo

Schutz- und Hygienekonzept der BG-Litzendorf

coronaSchutz- und Hygienekonzept der BG-Litzendorf. Das Konzept umfasst alle Trainingshallen und Abteilungen. Es wird regelmäßig auf die neuen Vorgaben aktualisiert. 
Vorerst ist Training nur im Seniorenbereich gestattet. Stand:02.08.2020

 file pdfSchutz- und Hygienekonzept zum Download

Für die Übungsleiter gibt es folgende Vorgaben:
- lest euch das Schreiben durch
- verteilt es in den Mannschaften mit der Bitte es zu lesen
- druckt es aus & unterschreibt auf Seite 2 --> bitte Bernhard oder mir unterschrieben zukommen lassen (wäre auch digital z.B. als Foto und dann via Mail in Ordnung)
- und lasst die Trainingsteilnehmer auf Seite 3 (oder auf einer eigens erstellten Teilnehmerliste) je Trainingseinheit unterschreiben

Wichtig: Desinfektionsspray habe ich besorgt. Für Memmelsdorf werde ich ausreichend Flaschen ab Mittwoch 18.30 Uhr im Ballkorb deponieren. Die Basketbälle sind nach jedem Training zu desinfizieren, in Memmelsdorf müssen wir auch Türklinken etc. reinigen (siehe Hygienekonzept) 

Schutz- und Hygienekonzept:

1. Aufgrund der Bekanntmachungen der aktuellen Bay. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BaylfSMV) in Verbindung mit dem Rahmenhygienekonzept Sport des Bayer. Staatsministerien des Inneren, für Sport und Integration und für die Gesundheit und Pflege (Stand 12.06.2020) wird dieses Hygieneschutzkonzept für die Mitglieder der BG Litzendorf ab dem 24.06. verbindlich sofern diese Hallensport ausüben möchten.

2. Um einer Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) entgegen zu wirken, gelten ab Betreten der Sporthallen folgende Maßnahmen:

3. Es gelten die allgemeinen Mindestabstandsregeln von 1,5 Meter zwischen Personen in der Turnhalle, einschließlich Sanitäranlage, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportanlage. (§ 1 Abs. 1 Satz 2 5. BaylfSMV)

4. Die Größe der Trainingsgruppen pro Halleneinheit beläuft sich aktuell auf maximal 20 Personen, inkl. Trainingsleiter.

5. Es muss eine kontaktlose Durchführung der jeweiligen Sportart gewährleistet sein.

6. Nutzer, die grippeähnliche Symptome nachweisen, ist der Zutritt untersagt. Ebenso Personen die unter Quarantäne stehen oder innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt mit Infizierten hatten. Ebenfalls müssen Nutzer, die während des Aufenthalts Symptome entwickeln, umgehend das Sportgelände verlassen.

7. Es ist darauf zu achten, dass die abgehaltenen Trainingseinheiten immer die gleichen Teilnehmer haben und vom gleichen Trainer betreut werden.

8. Die Nutzer der Hallen sind verpflichtet in geschlossenen Räumen, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten (u.a. Bälle) sowie der Nutzung von WC-Anlagen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. (§ Abs. Nr. 8 5 BaylfSMV und Rahmenhygienekonzept Sport Bekanntmachung 29.05.2020, Nr. 3a)

9. Die Gruppentrainingseinheiten werden höchstens auf 120 Minuten beschränkt. (Rahmenhygienekonzept Sport Bekanntmachung vom 29.05.2020, Nr. 5a)

10. Die Benutzung der Umkleiden und Duschen ist untersagt (§ 9 Abs. 2 Nr. 4 BaylfSMV). Lediglich der Durchgang soll über die Umkleiden gewährleistet sein, damit Gruppen in das jeweilige Hallenabteil kommen. (Weniger Kontakt mit anderen Sportgruppen)

11. Das Wechseln von Straßenschuhen zu Hallenschuhen muss im jeweiligen Hallenabteil mit dem Mindestabstand von 1,5 Meter erfolgen.

12. Der Gebrauch von gemeinsam genutzten Überziehshirts (Leibchen) o.ä. ist untersagt.

13. Die Reinigung von Sportgeräten, Toiletten und Türgriffen sind von den Hallennutzern vorzunehmen. Memmelsdorf: es werden Listen aushängen, die nach jeder Trainingsstunde vom jeweiligen Nutzer zu unterzeichnen sind, dass die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen eingehalten wurden.

14. Vor und nach jeder Trainingseinheit sind die Hallen durchzulüften. Dies ist im Rahmen der bestehenden, gebuchten Zeiten durchzuführen. Soweit möglich, ist auch während der Sportausübung für ausreichend Belüftung zu sorgen.

15. Alle Hallennutzer werden angehalten, sich regelmäßig die Hände zu waschen und zu desinfizieren.

16. Trainer und Betreuer von Trainingsgruppen sind verpflichten Anwesenheitslisten zu führen, um eventuelle Infektionswege nachvollziehen zu können. Diese Listen sind jeweils 4 Wochen aufzubewahren und im Falle einer Infektion bereit zu stellen.

17. Die Turnhalle ist nach Beendigung des Trainings sowie der anschließenden Reinigung unverzüglich zu verlassen, damit eine kontaktlose Übergabe an die nächste Trainingsgruppe gewährleistet werden kann.

18. Personen, die diese Vorschriften nicht, können des Geländes verwiesen werden.

19. Im Zweifelsfall gelten immer die Hygienevorschriften der jeweiligen Halle. Diese werden, sofern vorhanden, verteilt.

gez. Marco Tuttor
Zu unterschreiben vom Übungsleiter, bitte je Trainingseinheit eine Anwesenheitsliste führen.

 

 

Login

Bitte gebe bei der Registrierung deinen richtigen Namen und wahrheitsgemäße Daten an, denn nur dann wird das Konto vom Administrator freigeschaltet.

Hinweise zu den Spielberichten

Die auf unserer Homepage veröffentlichten Spielberichte sind Ausdruck und Meinung unserer engagierten Trainer oder Spielleiter. Die BGL-Vereinsführung gestattet freie Berichtserstattung, weist aber ausdrücklich daraufhin, dass diese Veröffentlichungen nicht zwangsläufig auch Meinung der Vereinsverantwortlichen sind bzw. sein müssen!